Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's
Echte Begegnungen
Im Schmallenberger Sauerland

Echte Begegnungen

Logo https://sauerland.pageflow.io/gastlichkeit

Echte Begegnungen

Wir beiden Geschichtenerzähler wollten es wissen und reisten durch das Schmallenberger Sauerland und die Ferienregion Eslohe. Gestatten: Wir, das sind der hier heimische Fotograf Klaus-Peter Kappest und die Journalistin Ingrid Yasha Rösner aus dem Allgäu, die sich vor einigen Jahren spontan auf einer Bergkuppe in die Region verliebt hat. Zusammen bestaunten wir Sonnenaufgänge, liefen mit Wegbereitern auf Naturpfaden zum Gipfel, schlemmten mit einem Libero zu Mittag, träumten von durchdachten Wohnräumen, begeisterten uns für Heimatgeschichte und wurden nochmal zum Kind. Und hier nehmen wir Sie auf unsere spannende Reise einfach mit.
Zum Anfang
Sie zeigt, wo wir unterwegs waren. So können Sie unserer Spur folgen oder eine ganz neue legen. Wir würden uns freuen, wenn Sie dann unter #echtebegegnungen Ihren schönsten Urlaubsmoment in der Region mit uns teilen, vielleicht wird da eine unserer nächsten Geschichten draus.
Zum Anfang
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Sauerländer Gastlichkeit

Wir wandern weiter in den nächsten Ort: Oberkirchen, ein typisch sauerländisches Dorf, wo sich ein Fachwerkhaus ans andere reiht. Mittendrin steht das Landhotel Gasthof Schütte, das von Karl Anton Schütte in der 18. Generation geführt wird.
Zum Anfang
Einheimische wie Urlauber kommen im Restaurant oder auf der Terrasse leicht ins Gespräch. Sie schätzen alle die Sauerländer Gastlichkeit, denn der Hotelchef ist sie in Person. Er sieht sich selbst als "Libero" und ist immer da, wenn er gebraucht wird: für eine Wanderempfehlung, am Empfang oder im Service. Sind seine Gäste zufrieden, ist es Karl Anton Schütte auch - ebenso draußen in der Natur beim Wandern und auf der Jagd.

Interview herunterladen...
Zum Anfang
Gastgeber, die so engagiert und mit so viel Leidenschaft ihren Betrieb führen, schaffen mit ihrer Art und Präsenz ein Rundum-Wohlgefühl. Aber auch die schönen Zimmer, Chalets und Ferienwohnungen helfen dabei, einfach runterzukommen und zu genießen. Ein knisterndes Kaminfeuer, ein wohliges Bett, eine tolle Aussicht - in solchen Räumen wird Urlaub zur Auszeit.

Alle Gastgeber im Überblick....
Zum Anfang

Raumgefühl

Einer, der sich damit auskennt, wie man "Atmosphäre" schafft, ist Martin Schürmann von Raumzenit. Zusammen mit seinem Team aus Architektinnen und Technikern, Bauleitern und Produktdesignerinnen entwickelt er ganzheitliche Raumkonzepte. Die Bedürfnisse der Kunden erspüren und sie in kreative Ideen umzusetzen, das steht bei ihrem Schaffen im Mittelpunkt. Besonders begeistert sind wir vom Materiallager in Schmallenberg, wo die Regale und Schubladen mit Fundstücken, Holz und Stoff gefüllt sind. Seine Ideen sammelt er in der Natur, beim Einkaufen und im Urlaub, in dem er z.B. auch schon eine Reihe von Gullideckeln fotografiert hat. Bei seiner Arbeit achtet er auf hochwertige Materialien, die nachhaltig verarbeitet wurden.

Interview herunterladen...
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Wanderglück

Nicht nur die Dörfer und Städte sind hier so schön aufgeräumt, auch die Landschaft ist es. Ein großes Wohnzimmer, in dem wir einfach gerne Platz nehmen und die Stimmung genießen. Und obwohl wir beiden viel unterwegs sind und von einem Ort zum nächsten reisen, kreisen mit jedem weiteren Tag unserer Gastlichkeitstour die Gedanken ein bisschen weniger. Klaus-Peter Kappest findet, dass die Landschaft wie eine kunstvoll gestaltete Parklandschaft aussieht, die ein Gartenarchitekt als Gesamtkunstwerk erschaffen hat. Ohne die vielen Einheimischen wäre das anders. Sie packen einfach an, hegen und pflegen Orte, Plätze und Wege. Typisches Schmallenberger Sauerland-Denken eben. Das begegnet uns auf unserer Reise an vielen Ecken.
Zum Anfang
83 Jahre alt ist der Oberkirchener Meinolf Mergheim und keinesfalls müde. Er legt abseits von Forststraßen Naturpfade an, die bald darauf zu beliebten Wanderzielen werden. So ein Pfad ist immer ein Jahres- oder sogar Mehrjahresprojekt. Meinolf macht ein Wegestück nach dem anderen, bis er irgendwann alle Teile miteinander verbinden kann. Leicht ist seine Arbeit definitiv nicht: Steine aus dem Weg räumen, junge Bäume fällen, um Platz zu schaffen - es gibt einiges zu tun.

Interview herunterladen...
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Das Schmallenberger Sauerland und die Ferienregion Eslohe sind absolute Spezialisten in Sachen Wandern und bieten vollendete Wanderfreude.

Alle Wandertouren entdecken...
Zum Anfang

Sauerland-Seelenorte

Mystische Orte - hier gibt es sie überall: auf Bergen, in Wäldern, an Seen und manchmal auch mitten im Ort. Plätze, die für die Einheimischen eine besondere Strahlkraft haben und um die sich oft mystische Sagen und Erzählungen ranken, wurden für das Projekt "Sauerland-Seelenorte" ausgewählt. Einer davon ist der Hollenfelsen oberhalb von Bödefeld. Vom Ort führt ein steiler Pfad mit kleinen Holzbrücken vorbei an moosbedeckten Steinen und Baumstümpfen durch einen prächtigen Hallenwald den Hang hinauf. Dort thront der Steinkoloss zwischen dicken Bäumen. Und über den kann Fotograf Klaus-Peter Kappest einiges erzählen.

Mehr über die Sauerland-Seelenorte...
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Heimatliebe

Viele der Museen in der Region gäbe es ohne das ehrenamtliche Engagement der Einheimischen nicht, so wie das Westfälische Schieferbergbau- und Heimatmuseum in Holthausen. In dem verzweigten Haus öffnet sich in jedem Raum ein neues Kapitel. Jedes erzählt etwas über das Leben und Arbeiten vorheriger Generationen wie über die Landwirtschaft, die Hexenverfolgung und den Bergbau, selbst eine vollständige Handdruck-Werkstatt ist zu sehen - alles zusammengetragen von den Holthausern. Ab und an rattert es hier laut, wenn die alten Strickmaschinen wieder für eine Vorführung zum Laufen gebracht werden. Einen Namen gemacht hat sich das Museum auch mit Weltkunst. So kann es sein, dass es hier in Sonderausstellungen einen Henri Matisse oder Pablo Picasso zu sehen gibt.

Beitrag herunterladen
Zum Anfang
Zum Anfang

Wohlgenuss

Wir brauchen eine kulinarische Pause. Gut, dass wir nach Wenholthausen kommen, denn hier ist der Tisch im Garten des Landgasthofs Seemer schon für uns gedeckt. Er zählt zu den ältesten Gasthöfen in der Region. Umgeben von alten Apfelbäumen servieren uns die Schwestern Alexandra Weißenfels-Seemer und Julia Seemer bodenständige Sauerländer Kost - pfiffig und anders komponiert. In diese leckeren Reibekuchen mit Wildschinken, hausgebeiztem Lachsforellenfilet, selbstgemachtem Apfel-Chutney und Quark mit Gartenkräutern könnten wir uns reinlegen. Wichtig ist den beiden, dass ihre Zutaten wirklich aus der Region kommen. Was nicht im Garten wächst, beziehen sie aus dem Umland. Seit letztem Jahr bieten sie einige ihrer Klassiker als Mitnahmevariante im Glas an. Ihre "Heimatglück"-Produkte gibt es im Restaurant, auf Märkten und im eigenen Online-Shop. 

Beitrag herunterladen...
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Wo einst Schiefer abgebaut wurde, ist jetzt die geheime Käsekammer von Landwirt Stefan Belke. Einhundert Meter tief geht es vorbei an Schienen und alten Förderwagen in den Berg hinein. Im Hellebergstollen haben die Käselaibe ein perfektes Klima zum Reifen. Ganz nach Gefühl wendet und wäscht er die Laibe ab und an mit Salzwasser, ansonsten wollen sie lieber ihre Ruhe haben. Der Stollenkäse ist ein leckerer "Sonderling" unter seinen anderen Käsesorten aus Rohmilch, die es in vielen Geschäften und direkt am Käseautomaten auf seinem Hof in Winkhausen zu kaufen gibt. Die Milch dafür geben seine sechzig Kühe, die er alle beim Namen kennt und die im malerischen Lennetal grasen. Als wir sehen, wie nett er mit ihnen umgeht, ist uns klar, warum die "Winkhauser" Käse so gut schmecken.

Interview herunterladen...
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Martin Riffelmanns Leidenschaft treibt uns sofort Tränen in die Augen. Der Arzt hat das alte Bienenhäuschen in Omas Garten zu einer Senfmühle umgebaut. Hier mahlen seit 2017 zwei schwere Granitsteine die Saat für seine Senfsorten, die Namen tragen wie "Fieser Feuerteufel" oder "Süße Sauerländerin". Martin Riffelmann wollte irgendwann einmal ein handwerklich hochwertiges Nahrungsmittel herstellen. Seine Wahl fiel auf Senf, einfach, weil er den schon immer gern auf's Brot gestrichen hat. Mittlerweile ist die Nachfrage nach seinen hochwertigen Produkten so groß, dass er einen "Senfmüller", Sebastian Siepe, angestellt hat. Auch die ganze Familie hilft mit, damit die Delikatessen schnell zu den Kunden kommen. Rezepte gibt's gleich inklusive.

Beitrag herunterladen...
Rezepte anschauen...
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Wer sich ein paar Genussmomente aus dem Schmallenberger Sauerland und der Ferienregion Eslohe mit nach Hause nehmen möchte, wird in unserer Übersicht regionaler Direktverkäufe sicher fündig.

Zu den Direktvermarktern...
Zum Anfang

Willkommensein

Wir haben alle ein feines Gespür dafür, ob wir an einem Ort willkommen sind. Ob die Menschen sich darüber freuen, dass wir da sind. Dafür brauchen wir ihnen noch nicht einmal begegnet sein, wir sehen es schon beim ersten Blick in eine Landschaft oder in die Dörfer, wo die Häuser und Gärten liebevoll gepflegt sind. So viele haben wir davon auf unserer Gastlichkeitstour gesehen. Jetzt sind wir unterwegs zu unserer letzten Station und fahren nach Schmallenberg, auch zu einer Mühle, aber einer ganz anderen.
Zum Anfang
Karin Salamon vom Ferienhof Heute-Mühle
Zum Anfang
Dieser Ort zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht und ein warmes Gefühl im Bauch. Hier tanzt, lacht und feiert jedes Kinderherz - und auch das der Erwachsenen. Ponys striegeln und reiten, Hühner füttern und auf dem fliegenden Teppich hinter dem Traktor hergezogen zu werden - auf dem Ferienbauernhof Heute-Mühle schaffen Karin Salamon und ihre Familie Momente, die man wahrscheinlich nie mehr vergisst. Die Eltern können sich im großen Garten einfach mal entspannen, wenn ihre Kinder am Bach plantschen oder auf dem kleinen Spielplatz herumturnen. Zeit miteinander und Zeit für sich - jeder kann hier tun und lassen, was ihm gefällt.

Interview herunterladen...
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Urlaub auf dem Bauernhof ist für Kinder das Größte. Das zeigt das Angebot unseres Schmallenberger Kinderlandes, einer Kooperation von besonders familienfreundlichen Bauernhöfen im Sauerland, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die speziellen Bedürfnisse von Familien mit Babys und Kindern im Urlaub zu erfüllen.

Alle Ferienhöfe entdecken...
Zum Anfang

Erinnerungen

Langsam wandert die Sonne in den Westen - und unsere Reise ist zu Ende. Dabei ist es gar nicht wichtig, wie viele Kilometer wir dabei zurücklegt haben. Wir haben traumhafte Momente erlebt und sind so tollen Menschen begegnet, dass wir nicht nur neue Erfahrungen, sondern vor allem schöne Erinnerungen gesammelt haben. Mit diesen fahren wir wieder zurück in den Alltag und wenn wir Sehnsucht haben, denken wir einfach daran, was wir alles im Schmallenberger Sauerland und der Ferienregion Eslohe erlebt haben. Teilen Sie Ihre schönsten Momente mit uns unter dem #echtebegegnungen

Ihre Geschichtenerzähler
Ingrid Yasha Rösner und Klaus-Peter Kappest

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden